DAS LETZTE MAL, ALS DIESER INDIKATOR AUFTAUCHTE, FIEL BITCOIN UM 50% ZURÜCK

  • Bitcoin hat heute einige anhaltende Anzeichen von Schwäche gezeigt, da es nicht in der Lage ist, eine klare Aufwärtsdynamik zu erzielen.
  • Sie bewegt sich nun im unteren Bereich ihrer seit langem bestehenden Handelsspanne, und es bleibt unklar, wie lange diese Unterstützung noch andauern wird.
  • Sein jüngster Rückgang hat ihn aus technischer Sicht schwach werden lassen
  • Ein entscheidender Indikator, der in den vergangenen Monaten zinsbullisch war, ist soeben auf Baisse gefallen
  • Dies ist das erste Mal seit kurz vor dem Zusammenbruch der Krypto-Währung Mitte März, der sie von der 8.000-Dollar-Region auf ein Tief von 3.800 US-Dollar taumeln ließ.

Bitcoin hat in den letzten Tagen und Wochen eine abnehmende technische Festigkeit erlebt. Diese Schwäche ist darauf zurückzuführen, dass sie in den letzten Tagen weitgehend über ihrer unteren Bereichsgrenze schwebte.

Es war nicht in der Lage, einen entscheidenden Aufschwung aus dieser Region zu verzeichnen, obwohl es kurzzeitig unter seine Unterstützung gedrückt wurde.

Wie sie sich in nächster Zeit entwickeln wird, wird zweifellos das Ergebnis ihrer Reaktion auf die 9.000 Dollar sein.

Ein Indikator, der gerade rückläufig war, scheint darauf hinzudeuten, dass ein Rückgang unter diese entscheidende Unterstützung unmittelbar bevorsteht.

Das letzte Mal, dass dieser Indikator von einem zinsbullischen auf einen bärischen Wert umschlug, war kurz vor dem Absturz von Bitcoin von über $8.000 auf einen Tiefststand von $3.800 im März.

Steht Bitcoin vor einem Absturz?

BITCOIN WIRD SCHWACH, DA SICH DIE TECHNISCHEN AUSSICHTEN VERSCHLECHTERN

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Bitcoin bei seinem derzeitigen Preis von 9.200 US-Dollar geringfügig nach unten gehandelt. Dies entspricht in etwa dem Niveau, auf dem es im Laufe des letzten Tages gehandelt wurde.

Es scheint, dass die weitere Entwicklung weitgehend davon abhängen wird, wie stark die Reaktion auf die starke Unterstützung ist, die das Unternehmen gerade unterhalb seines derzeitigen Handelspunktes erfährt.

Ein Analyst bemerkt, dass ein von ihm beobachtetes rückläufiges Szenario darin besteht, dass BTC erneut 9.500 $ testet, um ein niedrigeres Hoch zu drucken, und dann in den mittleren Bereich von 8.000 $ abstürzt.

„BTC LTF-Update: Dies wäre das Baisse-Szenario, das ich im Laufe des kommenden Tages beobachten würde… wahrscheinlich könnten wir einen weiteren erneuten Test bei $9500 sehen, da es ein weiteres niedrigeres Hoch druckt… Ich beobachte dieses Chart sehr genau“, sagte er.

DIESER SCHLÜSSELINDIKATOR BRINGT PROBLEME MIT SICH, WOHIN DIE BTC ALS NÄCHSTES GEHT

Seit sich Bitcoin von seinen Tiefstständen Mitte März wieder erholt hat, ist der Wolkenindikator der Benchmark-Kryptowährung fest im Aufwärtstrend – und hat dem Unternehmen zu einem klaren Aufwärtstrend verholfen.

Das Unvermögen, die Marke von $10.000 zu überschreiten, und die mehrwöchige Phase enger Handelsspannen haben dazu geführt, dass dieser Indikator zum ersten Mal seit seinem Absturz vor einigen Monaten wieder rückläufig war.

Ein Analyst legte eine Grafik vor, die diesen Trend zeigt und die historische Bedeutung einer rückläufigen Wolkenumkehr markiert.

Wenn Bitcoin nicht höher steigt und dies nicht zunichte macht, könnte sich der Juli als turbulenter Monat erweisen.

About the Author

Related Posts

No Related Post